Cybercrime-Vortrag


Wichtige Erkenntnisse zum Thema "Informationssicherheit" beim Vortrag im alten Güterbahnhof
 
Am Donnerstag, den 27. April um 15:00 Uhr fand bei der Menke Werbeagentur im alten Güterbahnhof in Meppen ein Vortragsnachmittag zum Thema "Informationssicherheit" statt.

Hintergrund der Veranstaltung war, Menschen und Unternehmen für das Thema "Sicherheit von Informationen" zu sensibilisieren.
Der Initiator, Jens Menke, hielt als erster Redner einen Vortrag über den erpresserischen Hackerangriff, dem die Menke Werbeagentur im November 2016 zum Opfer fiel. Dabei gab er, chronologisch geordnet, äußerst interessante Einblicke wie der Angriff auf Webserver mit Webseiten von statten ging. Bemerkenswert hierbei waren vor allem die Droh-Mails, die der Erpresser immer wieder schickte um seinem Ziel näher zu kommen.
Jens Menke stellte als Resümee für sich und seine Agentur fest, dass Datensicherheit viel Arbeit, aber eben absolut notwendig ist und das Sicherheitslücken konsequent beseitigt werden müssen.

Als zweite Rednerin gab Jennifer Lücken vom Unternehmen ConSecur aus Meppen einen umfangreichen Überblick über Maßnahmen und Möglichkeiten zur Informationssicherheit, sie ist Expertin beim Thema „Information Security Management“. Wert legte Jennifer Lüken auf die Feststellung, dass es eben nicht nur um die Absicherung der IT-Systeme geht, sondern auch z.B. um die Frage, wer hat Zutritt zum Firmengebäude und wie sichert man
Unterlagen oder Akten. Sie kam am Ende zum Ergebnis, dass Informationssicherheit vor allem auf drei Faktoren fußt: Sensibilisierung der Mitarbeiter, Einführung von Abläufen und Prozessen und Technologie in Form von Software etc.

Nach dem gut zweistündigen Vortrag beantworteten Jennifer Lüken, ihr Kollege Jens Wübker und Jens Menke noch viele Fragen der Zuhörer und diskutierten zum Thema. Im Anschluss gab es einige weitere anregende Gespräche in lockerer Runde, bevor alle Zuhörer in den verdienten Feierabend gingen.

Das gemeinsame Fazit des Nachmittags: Maßnahmen zur Sicherung von Informationen kosten Mühe, Zeit und auch Geld – sie sind jedoch unabdingbar für Unternehmen, um sich in der heutigen vernetzten Welt zu schützen.




v.l.: Jens Menke, Jennifer Lüken, Jens Wübker
v.l.: Jens Menke, Jennifer Lüken, Jens Wübker