5. Meppener (Krimi-) Literaturtage

Töne und Texte in Dur & Mord

Samstag 11.11.2017, 20:00 Uhr
- AUSVERKAUFT -


! ZUSATZTERMIN !
Sonntag 12.11.2017
20:00 Uhr

Hier online Tickets sichern
Online-Tickets hier bestellen
Es ist wieder soweit: Bereits zum fünften Male finden im November die viel beachteten – man kann durchaus auch sagen: beliebten und begehrten – Meppener (Krimi-) Literaturtage statt.
An vier aufeinander folgenden Tagen werden bekannte Krimiautorinnen und –autoren an verschiedenen Veranstaltungsorten in Meppen ein interessiertes Publikum mit ihren spannenden, zum Teil auch humorvollen Stories unterhalten.

Wie schon in den Jahren zuvor werden einige der Lesungen mit Livemusik umrahmt und erweitert. Töne & Texte in Dur & Mord.

Los geht’s am Mittwoch (8. Nov.) im Café der Koppelschleuse. Jule Gölsdorf, bekannte TV-Moderatorin, Journalistin und Krimiautorin aus Frankfurt bzw. Hannover, wird ihren aktuellen Kriminalroman „Tödliche Vorstellung“ präsentieren, in dem es vor der Kulisse des weltberühmten Zirkusfestivals in Monaco zu einer tödlichen Vorstellung kommt.

Am Donnerstag, 9. November kommt die international gefragte Spiegel-Bestsellerautorin Melanie Raabe aus Köln nach Meppen, um aus ihrem zweiten Psychothriller „Die Wahrheit“ zu lesen. Schon um ihren ersten Thriller „Die Falle“ rissen sich die Filmproduzenten. Er wird in Kürze verfilmt. Ort der Lesung ist das Kunstzentrum Koppelschleuse.

Der Freitag (10. Nov.) ist traditionsgemäß der „Langen Kriminacht bei der Polizei“ vorbehalten. Martina Jansen/Esterwegen, Kai Engelke/Surwold-Börgerwald und Jan Schröter/Hamburg sind alle drei in der brandneuen Krimi-Anthologie „Tatort Emsland“ vertreten, die sie u.a. vorstellen werden. Für die musikalische Umrahmung konnten die jungen Senkrechtstarter des vergangenen Jahres, das Singer/Songwriter-Duo Dry Dudes verpflichtet werden.
Die Abschlussveranstaltung (11. Nov.) findet wie immer "Im alten Güterbahnhof", in den Räumen der Menke Werbeagentur und dem Klavierhaus Dausin, statt: Joe Bausch, der glatzköpfige Tatort-Gerichtsmediziner mit dem markanten Gesicht, wird aus seinem erfolgreichen Buch „Knast“ lesen und von außergewöhnlichen Erfahrungen und Erlebnissen als Gefängnisarzt in Werl erzählen. Den musikalischen Part gestaltet der britisch-deutsche Jazz-Pianist Martin Speight/Münster.

Wegen des begrenzten Sitzplatzangebotes ist es unbedingt empfehlenswert, sich rechtzeitig Karten im Vorverkauf (TIM) zu sichern.

Online bekommen Sie Karten über die Theatergemeinde. Online bestellen
 
Gefördert mit Mitteln des Landes Niedersachsen durch die Emsländische Landschaft sowie die Stadt Meppen