Martijn Schok & Greta Holtrop // Henning Pertiet


Freitag, 14.06.2019
Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: Klingelbeutel-Konzert


Der Name Martijn Schok ist in den Niederlanden DAS Synonym für Boogie Woogie geworden. Martijn hat sich seit vielen Jahren dieser Musik verschrieben und zahlreiche Konzerte und Festivals in Europa und Übersee gespielt.

Er tritt mit der gefeierten Sängerin Greta Holtrop auf; gemeinsam haben sie sogar eine Art Boogie-Musical auf die Beine gestellt und ein eigenes Festival etabliert.

Echter, 'näher dran' an den Wurzeln oder auch authentischer gehts kaum noch: beide haben viele Jahre der Zusammenarbeit mit Big Jay McNeely oder Little Willie Littlefield hinter sich und können mit Fug und Recht behaupten, heute die Führenden (Blues-Piano und Gesang) in diesem Genre zu sein. Zudem gibt es erstaunlicherweise wenige (gute) Sängerinnen, die sich mit authentischen Blues beschäftigen und ihn konzertant darbieten.

Henning Pertiet ist eine schillernde Figur in der deutschen Blues und Boogie-Szene: Er ist ein bluesiger Boogie Woogie-Pianist oder auch ein boogiespielender Bluespianist, Organist und Synthesizer-Improvisator und bewegt sich wie selbstverständlich in und zwischen diesen vermeintlich so unterschiedlichen Welten.

Er spielte 4 Jahre als Pianist der legendären österreichischen MOJO BLUES BAND, trifft sich regelmäßig zu Konzerten und ausgiebigen Boogie-Sessions mit Kollegen wie Vince Weber, Abi Wallenstein, Gottfried Böttger(+) oder auch Axel Zwingenberger.

Im Jahre 2017 wurde ermit der höchsten Auszeichnung im deutschen Blues bedacht: er gewann den GERMAN BLUES AWARD als bester deutscher Blues-Pianist! Axel Zwingenberger sagt über ihn er sei 'einer der führenden Blues-& Boogie Spezialisten.... weltweit!'

Auch Henning Pertiet wird mit Greta Holtrop zu hören sein und mit seiner sehr persönlichen Spielweise wieder einmal frischen Wind in den 'alten' Blues bringen.